FACE TO FACE
Preeti Chandrakant – Valentin Magaro – Andres Herren – Glaser/Kunz
Rik Beemsterboer – Marcel Gähler – Urs Lüthi – Judith Albert
Florian Gasser – Anina Schenker – Kyungwoo Chun

Ausstellung der IG Halle im Kunst(Zeug)Haus Rapperswil
21. August – 6. November 2016

Vernissage der Ausstellung FACE TO FACE, 21. August 2016Opening of the exhibition FACE TO FACE, August 21, 2016ArtBeings von Preeti Chandrakant ArtBeings in Interaktion mit Besuchern ArtBeings in Interaktion mit Besuchern Vernissage FACE TO FACE, 21. August 2016Opening FACE TO FACE, August 21, 2016«Führer und Irreführer» von Rik Beemsterboer «Maler» von Rik Beemsterboer (rechts) Masken von Valentin Magaro Florian GasserVideos von Anina Schenker  Ausstellungsansicht Kyungwoo Chun«Human Canvas» von Andres Herren (rechts). Marcel Gähler, (Aquarelle) «9/11»
FACE TO FACE ist eine intensive Begegnung mit dem menschlichen Gesicht. Als Porträt oder Selbstporträt, als Maske oder Spiegelbild erscheint es in den Werken von zwölf Kunstschaffenden.  FACE TO FACE zeigt ein eindrückliches Spektrum von Auseinandersetzung mit der menschlichen Existenz und Selbsterkenntnis, mit gesellschaftlicher Prägung und der Frage nach Freiheit.

Mit FACE TO FACE ergreift die IG Halle als erste Institution in der Schweiz die Möglichkeit, Preeti Chandrakants ArtBeings zu zeigen. Erstmals in der Geschichte der Kunst werden neben Malerei, Fotografie, Videos und Objekten Lebende Kunstwerke präsentiert. Dieses pionierhafte Projekt der schweizerisch-indischen Künstlerin Preeti Chandrakant eröffnet eine neue Perspektive auf den Menschen als potenzielles Kunstwerk.

Projektleitung • Konzept und Umsetzung der Ausstellung in Zusammenarbeit mit den Kunstschaffenden und dem Team der IG Halle • Publikation • Plakat und Einladungskarte • Pressearbeit

back to projects