Ausstellung «Reality2
Vom Fantastischen zum Hyperrealismus in der Malerei»
Rik Beemsterboer – Christoph Eberle – Jürg Daniel Matthys

museumbickel Walenstadt, 18. September – 13. November 2016

Vernissage der Ausstellung «Reality<sup>2
</sup>. Vom Fantastischen zum Hyperrealismus in der Malerei» Christoph EberleChristoph Eberle «Bett 3», 2016, 100 × 100 cm, Öl auf Leinwand Rik BeemsterboerRik Beemsterboer «Trink Coca Cola», 2015, 45 × 180 cm, Öl auf MDF Jürg Daniel MatthysJürg Daniel Matthys «Crosspoint Bianco Grat», 2011, 141 × 101 cm, Öl auf Leinwand
Rik Beemsterboer, Christoph Eberle und Jürg Daniel Matthys vertreten verschiedene Aspekte realistischer Malerei. Sie zeigen, dass der Begriff „realistisch“ nicht leicht zu fassen ist. Sie sind fasziniert von der Herausforderung, Objekte, Personen oder Landschaften möglichst naturgetreu abzubilden. Diese Art von Darstellung dient allerdings als Basis, um Realität in Frage zu stellen, zu überzeichnen oder mit fantastischen Vorstellungen anzureichern.

Projektleitung, Konzept und Umsetzung der Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Team des museumbickel und den Künstlern • Plakat und Einladungskarte • Pressearbeit

back to projects